Seite aus Kreutterbuch des Johannes Kentmann

Ein Schatz wird gehoben

Knapp 500 Jahre dauerte es, bis das Kräuterbuch des Johannes Kentmann von 1563 gedruckt werden konnte. Dabei sind die botanischen Gemälde des Werks nicht nur von erlesener Schönheit, sie spiegeln auch das Wissen eines der bedeutendsten botanischen Gelehrten seiner Zeit wider.

Auf Social Media teilen:

Related Posts

Der Rieck-Päonien-Hügel in Bad Rappenau

Dank einer einzigartigen, unbürokratischen Kooperation der Stadtverwaltung mit der Gesellschaft der Staudenfreunde e. V. und Päonienkulturen Gießler ist im Schlossgarten

Freiheit für Schneeglöckchen

Über die „richtige“ Kultur von Schneeglöckchen gibt es mindestens so viele Meinungen wie Schneeglöckchen-Experten. Anne Repnow plädiert für die uneingeschränkte

Galanthus 'The Wizard'

A Winter Awakening (engl.)

German garden designer Anne Repnow was never particularly interested in snowdrops – until she brought home her first plant. Words: